Aufnahme in den altsprachlichen Bildungsgang ab 5. Klasse für das Schuljahr 2017/18

Liebe Eltern
wir möchten Ihnen einige wichtige Hinweise für die Aufnahme Ihres Kindes in die 5. Klasse des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums geben, damit Sie das Gefühl haben, umfassend informiert und beraten zu sein.
 
Das Beratungsgespräch
In einem Beratungsgespräch möchten wir Sie und Ihre Tochter/Ihren Sohn gern kennen lernen. Wir widmen uns Ihren Fragen und stehen Ihnen beratend bei der Frage zur Seite, ob die Wahl eines grundständigen Gymnasiums mit Latein ab Klasse 5 für Ihr Kind die richtige ist. 
 

  • Bitte vereinbaren Sie mit unserem Sekretariat (ab 08:30 Uhr) einen Termin ab 21. November 2016
  • Wir bitten Sie, neben den letzten beiden Zeugnissen (Kopien) Ihres Kindes auch ein Passfoto, evtl. Zertifikate, die Ihr Kind erworben hat, mitzubringen.
  • Während des Gesprächs werden wir versuchen, uns einen Eindruck vom Leistungsstand Ihres Kindes in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch und Sachkunde zu machen. 
  • Sollten Sie aus wichtigen Gründen den vereinbarten Termin nicht einhalten können, bitten wir Sie, uns rechtzeitig Bescheid zu geben. 


Die offizielle Anmeldung 
Bitte beachten Sie, dass das Beratungsgespräch noch keine offizielle Anmeldung ist. Bleiben Sie bei Ihrem Aufnahmewunsch, benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen:
 

  • den Anmeldebogen für die Sekundarstufe I (Jahrgangsstufe 5) incl. Förderprognose

 
Wir bitten Sie, diese Unterlagen innerhalb des offiziellen Anmeldezeitraums der 5. Klassen vom 01.03.-08.03.2017 in der Zeit von 8.30 - 13.00 Uhr im Sekretariat abzugeben.
 
 
Entscheidung über die Aufnahme – Auswahlkriterien
Gemäß Sek. I - VO §6 (9):
„Überschreitet die Zahl der Anmeldungen für einen in der Jahrgangsstufe 5 beginnenden altsprachlichen Bildungsgang die Aufnahmekapazität, richtet sich die Aufnahme nach folgenden Kriterien in abgestufter Reihenfolge:


  1. Wahl der zweiten Fremdsprache Latein und des für den altsprachlichen Bildungsgang der jeweiligen Schule verbindlichen Wahlpflichtfachangebots,

  2. Empfehlung für die Schulart Gymnasium in der Förderprognose,

  3. die aus den Fächern Deutsch, Fremdsprache, Mathematik und Sachunterricht gebildete Notensumme der letzten beiden Halbjahreszeugnisse.

Bleiben nach Anwendung der Kriterien mehr Bewerberinnen und Bewerber als verfügbare Plätze übrig, entscheidet das Los.“
 

Wann erhalten Sie Bescheid?
Nach Abschluss des Auswahlverfahrens erhalten Sie nach Absprache mit dem Schulträger am 19.05.2017 die Aufnahmebescheide durch uns.
 
 
Wir würden uns freuen, Ihren Sohn oder Ihre Tochter im nächsten Jahr bei uns begrüßen zu können.

Etta Ites-Pätzold (Schulleiterin)