Erweiterungsprojekt 2018/19

Schülermeinungen zum Erweiterungsprojekt:

„Ich habe gelernt, wie ich meine Atmung während eines Vortrags verbessere und habe es auch umgesetzt.“

„Wir haben zum Beispiel konkret Übungen gezeigt bekommen, durch deren Anwendung wir uns besser entspannen können.“

„Wir haben kurze, praktische Übungen absolviert, die mir gezeigt haben, wie ich vor allem selbstbewusster auch vor einem Publikum Reden halten kann.“

„Ich habe diesen Erweiterungskurs belegt in der Erwartung, dass sich meine rhetorischen Kenntnisse allein durch den Unterricht verbessern würden. Dies ist nicht geschehen. Aber ich habe neue Anhaltspunkte für mögliche Eigeninitiativen erhalten und glaube, mich jetzt selbst besser einschätzen zu können.“

„Vor allem wollte ich lernen, wie ich richtig stehe, wie ich selbstbewusster werde / bzw. wirke und wie ich nicht mehr so aufgeregt bin bei Vorträgen. Alle diese Sachen habe ich hier gelernt und kann sie auch meistens umsetzen.“

„Bei Vorträgen weiß ich mittlerweile, dass das Augenmerk nicht lediglich oder hauptsächlich auf das fehlerfreie, sachliche Wissen gerichtet sein sollte, wie ich zu vor dachte, sondern auf die Art, dieses Wissen zu vermitteln und das eigene Interesse an dem Thema authentisch darzustellen.“

„Ich konnte für mich persönlich mitnehmen, dass sich Kontroversen lohnen.“

 

Konzept des Erweiterungsprojekts:

Das Projekt wird in der 9. Klasse durchgeführt.