Die GLOMUN (Global Model United Nation)

Die GLOMUN ist eine Simulation der Sitzungen der Vereinten Nationen, die alle zwei Jahre unter der Leitung von Frau Brehm an unserer Schule stattfindet. Die Schülerinnen und Schüler führen den Vorsitz der Konferenz (chair), agieren als Delegierte und organisieren verschiedene Bereiche für die Konferenz (Catering ab Kl. 5, Administration ab Kl. 7, Technik ab Kl. 8, Presse ab Kl. 9, Housing ab Kl. 10).

Wie die Konferenz abläuft, zeigt folgendes Schaubild: 

 

 

Eckdaten der GLOMUN:

 

  • 70 Delegierte aus 12 Partnerschulen (London, Canterbury 2x, Warschau, Uhersky Brod, Barcelona, Gubbia, Rom, Catania, Niederlande, Schweden, Flensburg)
  • 70 Delegierte unserer Schule (weitere Delegationen werden aus Debating Schulen eingeladen)
  • Teams (10 Schülerinnen und Schüler im Chair-Team, ca. 50 im Admin-Team, ca. 50im Cateringteam, ca. 40 im Technikteam, ca. 20 im Presseteam, ca. 10 im Housingteam)

Und was ist der Mehrwert der GLOMUN? 

  • KMK-Kompetenzen für globales Lernen werden trainiert (Informationsbeschaffung, Erkennen von Vielfalt, Analyse globalen Wandels, Unterscheidung gesellschaftlicher Handlungsebenen, Solidarität und Mitverantwortung, Verständigung und Konfliktlösung, Partizipation und Mitgestaltung)
  • Verknüpfung von Fächern (Politik, Geographie, Sprachen)
  • Perspektivwechsel und Multiperspektivität wird durch die Simulation gesteigert
  • Präsentationsfähigkeiten werden trainiert ebenso wie Teamfähigkeit (auch jahrgangsübergreifend) und Organisationsfähigkeiten

Informationen zur letzten GLOMUN (28.-30.1.2019)