Zu Besuch bei Katharina und Martin

Besichtigung des Cranachaltars
Die Gruppe mit Katharina
Präsentation am Abend
Schneeballschlacht bei Mondschein

Wie schon seit Jahren machten sich die evangelischen Religionsschüler der 7. Klassen im Januar 2016 mit ihren ReligionslehrerInnen auf den Weg wichtige Stätten und Inhalte der Reformation kennen zu lernen.

Gleich nach der Schule ging es am Freitagnachmittag an die Vorbereitung. In der Schule wurde gemeinsam gegessen, die Gruppe lernte sich kennen und bereitete sich inhaltlich und organisatorisch auf ihre Fahrt nach Wittenberg vor.

Am Samstag ging es mit dem Zug nach Wittenberg. Dort wurde die Jugendherberge am Schloss erklommen und die Zimmer bezogen. Nach einer Besichtigung der Stadt wurde im Lutherhaus geforscht. Anhand von 10 Aufgaben verschafften sich die Schülerinnen und Schüler einen Überblick über die reichhaltige Ausstellung, arbeiteten in Gruppen zu verschiedenen Themenbereichen und bereiteten am frühen Abend ihre Präsentationen vor.

Nach kurzer Pause wurden dann die neuen Erkenntnisse den Mitschülern vermittelt. Großartige Schauspiele kamen zur Aufführung. Die wichtigen Personen und Inhalte der Reformation wurden lebendig, wobei die Lachmuskeln nicht geschont wurden. Im Anschluss reichte die Kraft noch zu einer Schneeballschlacht im Mondschein.

Am Sonntag wurde dann in der Stadtkirche ein lutherischer Gottesdienst besucht und die Kirche besichtigt. Anschließend eroberten die Schülerinnen und Schüler die Wittenberger Gastronomie und kehrten am Nachmittag erschöpft aber rundum zufrieden nach Berlin zurück.

Renate Koch