Kunstprojekt im Tacheles anlässlich des Mauerbaus vor 50 Jahren, Leistungskurse 2011

Anlässlich eines Projekttages am Bertha- von- Suttner Gymnasium zum Mauerbau vor 50 Jahren arbeiten die beiden Leistungskurse Kunst 12/13 an einem das Fach Geschichte (verantwortlich: Herr Wehmeyer) mit einbeziehenden Projekt im Kunsthaus Tacheles (Berlin Mitte).


Das von den Berliner Projektfonds „Kulturelle Bildung“ geförderte Projekt wird von dem Autor & Illustrator Roman Kroke (www.Roman-Kroke.de) geleitet.

Basis für die künstlerische Auseinandersetzung bildet das Buch „Immer auf der Hut“, in dem ehemalige Bertha- von- Suttner „Ostschüler“ authentisch über ihre damaligen Grenzgänger- und Mauer- Erfahrungen berichten.

Unsere 18- bis 19-jährigen Schülerinnen und Schüler heute haben nun in der besonderen Atmosphäre des Tacheles die Möglichkeit, sich kreativ und assoziativ anhand von Textauszügen, ausgewählten Bildern und einem Material- Buffet künstlerisch zu äußern.

Das allgemeine Thema „Grenzen, Grenzsetzungen, Mauern in unseren Köpfen“ ist hoch aktuell und wird von unseren Schülerinnen und Schülern auf individuellen Wegen angegangen. Der Arbeitsprozess verspricht innovative Ergebnisse, auf die wir gespannt sein dürfen. - Eine Präsentation der Arbeiten ist geplant.

U. Alt, W. Osterloh (Kursleiterinnen); 12.09.11