"Transform"– Plakataktion im Berliner Stadtraum, 17. Juni 2011

Im Rahmen der Projektwoche unserer Schule und zum Abschluss des zweiten Kurshalbjahres gestalteten Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Grundkurses Kunst zwei wandgroße Plakate (2,50 x 3,00 Meter), die im öffentlichen Stadtraum an Werbeflächen in der Nähe vom U-Bahnhof Franz-Neumann-Platz und U-Bahnhof Osloer Straße gezeigt wurden. Dort waren sie eine Woche lang öffentlich zu sehen.
Geleitet wurde das Projekt von zwei Mitarbeitern des „Kotti-Shop“, einer außerschulischen Werkstatt, die sich auf Stadtteilarbeit spezialisiert hat.
Innerhalb nur eines Tages formulierten die Schüler ihre Botschaften und entwickelten im Malprozess deren Visualisierung durch Schrift und Bild. Interaktiv entstanden die Slogans und Bilder, von denen wir vorher nicht hätten sagen können, wie sie am Ende aussehen. Es waren Botschaften der Schüler und keine Werbung, die sich hier an einem unerwarteten Platz präsentierten.
I. Kosanke