Der Weg zum Produktdesigner

Design einer eigenen Schultasche

Wie wäre es, wenn man seine eigene „Schultasche“ selbst kreieren und designen könnte? Dieser Traum wurde der Klasse 8f erfüllt. Noch dazu erhielten wir tatkräftige Unterstützung von der Designstudentin Anne Lange (Kunsthochschule Weißensee). Als erstes stellte sie ihre Arbeit vor und gab uns damit einen interesseweckenden Einblick in den Alltag einer Produktdesignerin. Während zwei Monaten hat sie uns im Kunstunterricht kreative Anregungen gegeben und bei der Umsetzung der Taschen begleitet.

Mit viel Elan wagten wir uns an die Aufgabe heran und zeichneten erste Skizzen, von denen ausgehend kleine Prototypen gebaut wurden. Diese dienten zur Orientierung der Herstellung großer Modelle. Nachdem die passenden Materialien gefunden waren, legten wir mit großer Begeisterung los und erstellten eine eigene Tasche. Es wurde geklebt, genäht, geheftet, geflochten und geschnitten. Allerhand  gute Ideen wurden umgesetzt – vom schlichten Turnbeutel mit Aufdruck bis zur trendigen Umhängetasche. Zum Schluss wurden die verschiedenen Modelle anhand zuvor festgelegter Kriterien präsentiert und in einer abschließenden Modenschau vorgeführt.

Durch das Projekt sammelten wir reichlich Erfahrungen im handwerklichen und kreativen Gestalten und konnten uns als „Produktdesigner“ verwirklichen.

 

Artikel von Moritz Lesche, Siri Lindell und Luca Zangrando