Fotografische Gestaltungsmittel erforschen

Kunst Leistungskurs Jahrgangsstufe 11, 1. Semester

Als Einstieg in das Semesterthema "Die Erfindung der Wirklichkeit" erforschten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeiten ihrer digitalen Kameras. Zu den Gestaltungsmitteln Licht, Komposition, Ausschnitt, Blickwinkel und Raumillusion wurden jeweils fünf unterschiedliche Fotografien als Serie angefertigt.

Worum es in dieser Auseinandersetzung geht, verdeutlicht folgendes Zitat Friedrich Dürrenmatts, das Janne treffenderweise ihren Serien vorangestellt hat:

"Jeder kann knipsen. Auch ein Automat. Aber nicht jeder kann beobachten. Fotografieren ist insofern Kunst, als sich seiner die Kunst des Beobachtens bedient. Beobachten ist ein elementarer dichterischer Vorgang. Auch die Wirklichkeit muss geformt werden, will man sie zum Sprechen bringen."

 

Die auf diese Weise enstandenen Arbeiten wurden sodann im Kunstbuch systematisiert und kunstvoll in Szene gesetzt.

A. Helker