Kirchenkonzerte 2012 Wo Jesus über die Hobbits wacht...

Am 8. und 9. März erwachten in der Sankt Marien Kirche und der Segenskirche in Berlin die Lebensgeister der Suttnerschule aus ihrem Winterschlaf. Die Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Musikensembles gestalteten mit Hilfe ihrer engagierten Lehrerinnen und Lehrer zwei mitreißende und vielseitige Konzertabende.

Das Bläserensemble unter der Leitung Herr Nauendorffs eröffnete die Abende feierlich und stimmte das Publikum auf den folgenden Ausflug ins Barockzeitalter ein, in dem vier Sologeigen und das Orchester gemeinsam bei einem Haydn-Konzert brillierten. Um sich von den Sechzehntelpassagen zu erholen, stimmte nun der Chor von Frau Schwarzwälder ein Magnifikat an und sang dann sehr stimmungsvoll eine Messe, wobei auch hier Solisten und Chor am Ende gebührend mit Applaus belohnt wurden.

Einen Stimmungswechsel von kirchlichen hin zu weltlichen Klängen bracht der Einzug des „Karnevals der Tiere“ mit sich. Wilde Esel, bravourös von unseren beiden Solopianisten David B. und Herrn Damm verkörpert, schwebende Fische und natürlich die Fossilien begeisterten durch ihre sehr unterschiedlichen, aber gleichwohl ausdrucksstarken, musikalischen Charaktere.

Natürlich durfte an diesen Abenden auch Berthas Rockband nicht fehlen und spielte in einer Co-Produktion mit dem Mu-Z Kurs zusammen einen Bossa, der besonders durch ein tolles Gitarren-und ein Cajon-Solo Anklang fand.

Einen weiteren Höhepunkt bildete das atemberaubende Medley aus dem „Herrn der Ringe“, bei dem Big Band und Orchester ihre gemeinsame musikalische Kraft beweisen konnten. Unter großem Jubel ließen sich alle Beteiligten zu den beiden abschließenden Stücken „De noche“ und „Give me Jesus“ hinreißen, wobei man die eine oder andere der Rührung entstammende Träne in den Augenwinkeln erahnen konnte.

Ein riesengroßes Dankeschön an alle beteiligten Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler, die diese beiden großartigen Konzerte ermöglicht haben!


Lucie L.