Orchesterfahrt 2016

Vom 4. bis 6. März war das Orchester gemeinsam mit der Bigband unterwegs zum traditionellen Probenwochenende im altbewährten Groß Dölln.

Im vollbepackten Bus ging es am Freitagmorgen los und diejenigen, die schon oft dort waren, besonders die Oberstufe, gaben auf der Busfahrt alljährlich Erlebtes bzw. immer Wiederkehrendes zum Besten, zum Beispiel DAS Doppelbett in den Häusern, aber auch die für Jugendliche immer zu frühen Essenszeiten. Der Hunger kommt doch auch nach 18 Uhr! – Daher ganz wichtig: Wer hat wieder welche leckeren Sachen im Gepäck, um die Abende zu überstehen.

…wir wurden in unseren Erwartungen nicht enttäuscht!!

Dieses Jahr hatten sich Frau Suckow und Frau Kühn als Gemeinschaftsprojekt von Orchester und Bigband zum Einstudieren wieder einen Klassiker der Filmmusik herausgesucht: ein Medley aus den StarWars-Filmen.
Das Orchester probte seine Stücke für das Frühlingskonzert (Peter Pan, Albinoni und ein Flötenkonzert von Vivaldi) und auch die Bigband war fleißig mit teils neuen Liedern, aber auch alten Reißern.
Aus beiden Gruppen stellte Herr Nauendorff wieder sein Bläserensemble zusammen, das diesmal Mendelssohn und Bach einübte.

Auch die gemeinsamen Abende boten gutes Programm: Am Freitagabend gab es überwiegend musikalische Beiträge und am Samstagabend fand er dann endlich statt: der TANZABEND!!! Der Tanzabend ist für alle das Highlight der ganzen Fahrt. Auch wenn es immer die gleichen Rundtänze sind, wäre eine Orchesterfahrt ohne Ghettoblaster in der Ecke des Saals, aus dem Lollipop und Co. ertönen, keine Orchesterfahrt!

Bei der Abreise wurde den Zwölftklässlern wieder klar, dass es ihre letzte Orchesterfahrt war und so kam ein bisschen Wehmut auf, da wieder einmal langjährige Mitglieder der Ensembles von nun an nicht mehr mit dabei sind.

Dennoch ging es beschwingt wieder zurück nach Berlin, wo am nächsten Morgen der Schulalltag wartete…

Ein großes Dankeschön geht an Frau Suckow, Frau Kühn, Frau Osterloh (danke für die tollen Fotos), Frau Kloss-Dietrich und Herrn Nauendorff, die nicht nur eine tolle Fahrt gestaltet haben, sondern auch jeden Abend ganz liebe „Gute-Nacht-Dienste“ geschoben haben.

Felix Mehlinger (Jgst. 11)