Orchester- und Bigbandfahrt 2018

„Was?! Wir fahren nächstes Jahr vielleicht nicht nach Groß-Dölln?“ Dieser Satz zog auf der letzten gemeinsamen Fahrt von Orchester und Bigband seine Runden, doch keine Sorge: Wir haben die langjährige Tradition nicht gebrochen! Lediglich das Datum wurde etwas verschoben, dieses Jahr fand das Probenwochenende bereits vom 26.-28.01. statt.

Und so verflog spätestens mit dem Blick auf die dicke Eisschicht der Traum des Badens im Großvätersee. Doch nicht nur das war ein ungewohntes Bild, auch als wir den Speisesaal betraten, ging ein Raunen durch die Menge. Der Raum strahlte uns mit seinen neuen Tischen und Stühlen förmlich an.

Natürlich konnten diejenigen unter uns, die zum ersten Mal dabei  waren, diese Beobachtung nicht machen. Neben ein paar Schülern hat sich vor allem die „Lehrercrew“ verändert. Nachdem Frau Kühn letztes Jahr in Pension ging, ist nun Herr Fiege als neuer Leiter der Bigband  mit an Bord, worüber wir uns alle sehr freuen! Genauso war es für Frau Kiesele, die die Celli tatkräftig unterstützt, die erste Orchesterfahrt. Und natürlich haben uns wie gewohnt auch Frau Suckow und Herr Nauendorff begleitet.

Von Freitag bis Sonntag probten Bigband und Orchester zusammen die Filmmusik von „Prince of Egypt“. Das Orchester übte außerdem seine Begleitung der Solistenkonzerte: Zum einen Moritz' Hornsolo („Romanze“ von Camille Saint-Saëns), zum anderen das Bach-Konzert für Geige und Oboe von Clara und Helena.

Währenddessen spielte die Bigband „Oye como va“, die Querflöten übten eigenständig einige kurze Stücke ein und Herr Nauendorff probte mit dem Bläserensemble sowohl „Just a closer walk with thee“ als auch ein Rondeau von Bach.

Zwischendurch, während der langen Probezeit am Samstag, erholten wir uns alle mit einem gemeinsamen Sparziergang, was erstaunlicher Weise kein Vorschlag der vernünftigen Lehrer war, sondern im Orchester als Idee aufkam. Als alle Proben dann erfolgreich beendet waren, durfte der traditionelle  Tanzabend selbstverständlich auf keinen Fall fehlen. Mit großer Freude beteiligten wir uns alle an den meist bekannten, teils aber auch neuen Tänzen, und ließen so unsere scheinbar letzten Kräfte gehen, ohne daran zu denken, dass wir am Sonntagmorgen um 8.00 Uhr beim Frühstück sitzen und danach startklar für die letzte Probe sein mussten.

Als dann alle Koffer gepackt und auch das letzte Haus aufgeräumt war, saßen wir endlich im Bus. Alle von der harten Arbeit und dem wenigen Schlaf ziemlich erledigt, aber glücklich. Wir sind mit unseren Stücken außerordentlich gut weitergekommen, hatten neue nervige Ohrwürmer, sind als Musikergruppen zusammengewachsen, hatten eine Menge Spaß und – das ist das wichtigste - viele schöne Erinnerungen, die uns lange im Herzen bleiben werden.

Vielen tausend Dank an Frau Suckow, Herrn Fiege, Herrn Nauendorff und Frau Kiesele, die uns Jahr für Jahr mit viel Arbeit und Mühe die Möglichkeit bieten, eine so tolle Fahrt zu haben!!!

Athena Möller, Jgst. 11

Weihnachtskonzert

Der Fachbereich Musik lädt alle Eltern, Lehrer, Schüler und Freunde der BvS herzlich zu unserem diesjährigen

                                                   Weihnachtskonzert

ein. Orchester, Schulchöre, Bigband, Bläserensemble und Leistungskurs Musik präsentieren die Ergebnisse ihrer Arbeit der letzten Wochen und möchten Sie mit einem kurzweiligen Programm auf das Weihnachtsfest einstimmen.

Alle Beteiligten würden sich sehr über Ihren Besuch freuen!

Termin: 15.12.2017

Ort: Schulaula

Beginn: 19:00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

 

 

 

 

Teilnahme des Schulchores an der „Domnacht“ im Berliner Dom

Auch in diesem Jahr hat der Schulchor wieder die Möglichkeit , im Rahmen der Friedensdekade an der „Domnacht“ im Berliner Dom teilzunehmen, die von insgesamt acht Schulchören musikalisch gestaltet wird. Das Interesse auch von anderen Schulchören an dieser Veranstaltung ist sehr groß, so dass wir froh sind, dort mitwirken zu dürfen.

Thema der nunmehr 16. Domnacht, bei der eine Sammlung zur Unterstützung des Projektes gegen verdeckte Kinderarmut in Berlin stattfindet, ist diesmal das Motto „Streit!“.

Alle Eltern, Lehrer, Schüler und Freunde unserer Schule seien herzlich zu diesem Konzert eingeladen, das für die Schüler sehr eindrucksvoll ist und an dessen Ende wieder mehrere hundert Beteiligte gemeinsam singen werden!

                                                                                                    Madeleine Schwarzwälder