Weihnachtskonzerte in der Aula

Auch in diesem Jahr fanden kurz vor den Ferien unsere Weihnachtskonzerte statt. An zwei Abenden konnten wir dem Programm lauschen, das unsere Ensembles in den letzten drei Monaten erarbeitet hatten. Am Mittwoch konnte wer wollte das Konzert sogar von zu Hause aus verfolgen, weil es live gestreamt wurde.

Das Orchester eröffnete das Konzert mit dem Klassiker "Means that you‘re grand" und einer Suite aus dem Film "The Hobbit". Im Anschluss gab der in diesem Jahr recht große Musik-Leistungskurs zwei Gesangsstücke sowie ein heiteres Bläser-Arrangement zum besten. Die beiden Chöre verbreiteten weihnachtliche Stimmung mit Liedern wie "Es ist ein Ros‘ entsprungen", "Leise rieselt der Schnee" und "Joy to the world". Zu guter Letzt spielte die Big Band auf und erntete für "Can’t buy me love" von den Beatles lauten Applaus. Der gilt jedoch auch den Lehrern aus dem Musikfachbereich, die so viel Zeit in Proben und Organisation gesteckt haben, um diese Konzerte trotz der erschwerten Umstände zu ermöglichen. Vielen Dank und frohe Weihnachten an euch alle!

Anna Lia Proschmann

Eine Szene aus "The Truman Show" vertonen

Die SchülerInnen des Grundkurses Musik, Jahrgangsstufe 12, vertonten am Ende einer Filmmusik-Unterrichtsreihe selbstständig eine Szene aus dem vorher nicht im Unterricht gesehenen Film „Die Truman Show“. Den SchülerInnen wurde der Inhalt des Films geschildert, die zu vertonende stummgestellte Szene abgespielt. In dieser stößt der Protagonist mit seinem Boot gegen das Ende der Himmelskuppel und erkennt, dass seine ganze Welt eine künstlich erschaffene Lüge war. Voller Verzweiflung hämmert er gegen diese Wand und sackt anschließend in sich zusammen. Mit Hilfe der im Unterricht behandelten Filmmusiktechniken Underscoring, Mickeymousing, Mood- und Leitmotivtechnik vertonten die SchülerInnen die stummgestellte Szene selbstständig. Dabei gingen sie ganz unterschiedlich vor. Die erste Gruppe spielte die Vertonung live ein, die zweite arbeitete mit einem Notensatzprogramm, in das das Video zunächst importiert wurde.

Beide Videos können durch Klick auf den Link angesehen werden.

J. Schwericke

 

 

Das Konzert wurde am Mittwoch, dem 15.12.2021, ab 19.00h live auf Youtube gestreamt.

 

 

Nachts im Dom

Nach zwei Jahren erzwungener Abwesenheit war es am 12. November 2021 endlich wieder so weit: Der große Chor hat bei der 19. Domnacht im Berliner Dom gesungen. Es war jedoch alles andere als eine normale Domnacht. Denn der Dom war leer. Wir hatten nur 4 Zuhörer: die Techniker, die unsere Stücke aufgenommen haben. Bald kann man die ganze Nacht mit allen beteiligten Chören und der Predigt von Domprediger Kösling über einen Link auf der Seite des Berliner Doms abrufen. (Der Link wird dann hier veröffentlicht.) Das Singen in der imposanten Atmosphäre des Doms hat sehr viel Spaß gemacht. Trotzdem wünschen wir uns, dass der Dom im nächsten Jahr, bei der 20. Domnacht, wieder voller Menschen ist.

Oscar Meierkord 

Herbstkonzert mit allen Ensembles

Seit Mai 2021 durften unsere Ensembles wieder gemeinsam in der Schule proben. Weil zum Schuljahresbeginn niemand vorraussagen konnte, ob unsere Weihnachtskonzerte stattfinden würden, planten wir ein Herbstkonzert nur 8 Wochen nach Schuljahresbeginn.

Es war ein erhebendes Gefühl, als 20 Monate nach dem letzten Konzert das Orchester zu spielen anhub und im Folgenden der kleine Chor, der LK Musik, der große Chor und die Big Band ihre Arbeitsergebnisse vorstellten - alle noch und wieder da, und musizierfreudig wie eh und je. Wir wünschen uns alle, dass Konzerte nun wieder regelmäßig zu unserem Schulalltag gehören.

Probenfahrt des Kleinen Chores nach Wandlitz

Dass wir trotz der Pandemie die Möglichkeit hatten, auf Chorfahrt zu fahren, hat uns alle sehr gefreut. Mitte September war der Inzidenzwert noch nicht so hoch, und unter strengem Einhalten der Hygieneregeln konnte die Reise stattfinden. Zwei Tage lang bot diese Fahrt zudem eine Auszeit aus dem Alltag: Wann konnten wir zuletzt so intensiv eine musikverbundene Gemeinschaft erleben? In erster Linie haben wir viel gesungen, denn unser erster gemeinsamer Auftritt stand bevor: das Herbstkonzert unserer Schule im Oktober, also nur wenige Wochen später. Zwischen den Proben blieb aber auch noch Zeit für Spaß und Spiel im Wald und auf dem Gelände der schönen Jugendherberge am Wandlitzsee. Auch ein Lagerfeuer mit gegrillten Marshmellows am Abend durfte nicht fehlen. Wir hoffen, dass wir solange es geht weitersingen können!

Dr. K. Jacobsen