Klasse 5c besucht die SchülerUni 2014

Am 20.3.2014 machte sich die Klasse 5c auf den Weg zur FU, um im Rahmen der SchülerUni zum Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit an dem Workshop „Die Welt im Kleiderschrank“ teilzunehmen.

Wir wurden zunächst spielerisch an das Thema heran geführt. Wieviel kg Textilien kaufen die Deutschen durchschnittlich in einem Jahr? Sind es in allen Ländern etwa 15 kg, so wie bei uns?

Am Beispiel der Jeans verfolgten wir den Weg der Kleidung. Die Klasse erarbeitete in Kleingruppen die Eigenschaften und Ansprüche der Baumwollpflanze, die Probleme beim Anbau, die notwendigen Produktionsschritte und die dafür notwendigen Transportwege:

Plakaterstellung
Produktionsstätten: Anbau, Weben, Färben
Arbeistschritte und ...
notwendige Transportwege

Nach einer kurzen Pause wurden die Arbeitsergebnisse der Kleingruppen präsentiert.

Schließlich machten wir uns Gedanken, ob es bei diesem immensen Aufwand eigentlich richtig ist, soviel Kleidung zu „verbrauchen“ oder ob Kleidung nicht besser „ausgenutzt“ werden könne: Es wurden mehrere Alternativen diskutiert: Kleidung weiter verschenken, Kleidung spenden (ohne dass Transportwege anfallen) oder die Teilnahme an Kleidertauschbörsen. Zuletzt machten unsere Kursleiterinnen einen weiteren Vorschlag und der kreative Teil des Workshops begann: Aus alten Kleidungs-stücken durften wir neue kreieren. Die Kinder machten sich ausgerüstet mit Nadel, Schere, Knopf und Textilstiften ans  Werk und nahmen mit „neuen“ Shirts, Taschen, Schals und Pulswärmern bestückt am abschließenden Auswertungsgespräch teil.

Kreative Arbeit: Alle arbeiten mit Feuereifer
Alexej mit selbst gefertigtem Pullunder

Und ganz klar waren die Informationen zur Baumwolle und Jeans eine prima Sache, aber die praktische Arbeit –so die einhellige Meinung- war dann doch der schönste Teil des Workshops.

Ganz zum Schluss gab es dann noch eine weitere Überraschung: Vor dem Heimweg durfte jedes an der SchülerUni teilnehmende Kind einige Knospen des Brutblattes (Bryophyllum) in ein Töpfchen pflanzen und mit nach Hause nehmen.

Das Brutblatt als Zögling

Doch was hat unserer Umgang mit der Kleidung wie der Jeans und das Einpflanzen des Brutblatts eigentlich mit Klimaschutz zu tun?  Na, ein paar spannende Fragen müssen ja auch für den Nawi-Unterricht bleiben...                                                              

 P. Fischer