01.06.2022

Bundesjugendspiele am 01.06.2022

In diesem Jahr fanden unsere Bundesjugendspiele am 1.6.2022 nach der zweijährigen Corona-Pause statt. Obwohl im Vorfeld Regen und sogar Gewitter angesagt waren, meinte es der Himmel gut mit uns Sportler*innen und die Sonne strahlte schon am frühen Morgen und das sollte auch zumindest bis zum vorletzten Lauf so bleiben. Es nahmen rund 900 Schülerinnen und Schüler an den Stationen Sprint, Weitsprung und Schlagballwurf teil.

 

Wie auch schon in den Jahren zuvor konnten sich zudem 2-3 Schüler*innen der Jahrgänge 7-9 ihre Klasse vertreten im 800m-Lauf messen. Die Teilnehmer*innen zeigten große Anstrengungsbereitschaft und gingen an ihre persönlichen Grenzen und auch die Zuschauer*innen sorgen für eine einzigartige Stimmung beim Anfeuern. Bei den 800m-Läufen der Jungen begleitete ein Donnerschlag den Startschuss und der einsetzende Regen führte in den letzten Minuten unserer Schulveranstaltung dazu, dass alle Läufer noch mal einen Zahn zulegten!

 

Die SportkollegInnen freuten sich über viele hervorragende Leistungen.

Für die jüngsten Schülerinnen und Schüler gab es zudem noch eine Pendelstaffel in der je 8 Mädchen und 8 Jungen der 5. und 6. Klassen gegen einander antraten, um die schnellste Klasse zu ermitteln. Hier konnten sich die Klassen 5c (vor 5a und 5b) und 6b (vor 6a und 6c) in einem Kopf-an-Kopf-Rennen durchsetzen und es zeigte sich, dass eine gelungene Staffelstabübergabe durchaus über Sieg und Niederlage entscheiden kann.

Hier die Zeiten:

1. Platz 5c (2:45 min)               1. Platz 6b (2:19min)

2. Platz 5a (2:47 min).              2. Platz 6a (2:21min)

3. Platz 5b (2:54 min).            3. Platz 6c (2:32min)

Ein großer Dank gilt auch dies Jahr den Schüler*innen der 10. Klassen, die die Riegen leiteten und die Sportkolleginnen und -kollegen nach Kräften beim Messen und Eintragen der Werte im Rechenbüro (dankenswerterweise unterstützt dich Herrn Müller und Herrn Krause!), bei der Ablauforganisation und beim Aufräumen der Anlagen unterstützten.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer! Bis zum nächsten Jahr!

M. Brocker