Ein Teilnehmerrekord und tausend Lauferlebnisse

Herzlichen Glückwunsch an alle Läuferinnen und Läufer des Sponsorenlaufes des Europäischen Gymnasiums Bertha-von-Suttner vom 27. September 2013!

Was könnte es Schöneres geben? Nach tagelangem Regenwetter endlich Sonnenschein! Na klar, wenn Sponsoren Schüler und Lehrer für den guten Zweck laufen schicken, dann scheint die Sonne über Reinickendorf.

Bei traumhaftem Laufwetter ging der diesjährige Sponsorenlauf des Europäischen Gymnasiums Bertha-von-Suttner für Teilnehmer, ausgewählte Zuschauer und fleißige Helfer über die große Bühne im Klemkepark. Der Spendenmarathon zugunsten der Anschaffung einer Boulderwand für den Schulhof und der Unterstützung der Arbeit des gemeinnützigen Vereines Lively Sunrise e.V.! Er fand seinen würdigen Rahmen am letzten Schultag in der 5. und 6. Stunde vor den diesjährigen Herbstferien.

Seit Wochen hatten die Kolleginnen und Kollegen vom Fachbereich Sport an dem nahezu perfekten Ablauf getüftelt. Letztlich alle logistischen Herausforderungen mit Bravur gemeistert und selbst in kritischen Augenblicken die Übersicht behalten.

Der gesamte Klemkepark, die Laufrunde und alle Aktiven strahlten mit der Sonne um die Wette. Unsere Schulleiterin, begleitenden Lehrer/innen sowie anwesende Eltern, ließen sich von dieser begeisternden Atmosphäre anstecken und feuerten bis zum Schlusspfiff jede Läuferin und Läufer lautstark an!

Ein großes Kompliment geht an das Sanitäterteam, es erschien bestens vorbereitet und äußerst zahlreich an der Strecke! Sehr mitfühlend wurden selbst kleinste Wunden fachmännisch versorgt.

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern unseres Europäischen Gymnasiums Bertha-von-Suttner zur Bewältigung der jeweiligen Distanz! Angefangen von 1.600m bis hin zu rekordverdächtigen 10.000 gelaufenen Metern in dreißig Minuten, das sind individuelle Leistungen, die unseren Respekt verlangen!

Besonders motivierte Klassen liefen komplett mit, während andere Klassen ihre Kräfte in Walker und Läufer einteilten. Manch zögerliche Schülerin oder Schüler fanden zum Glück noch Sekunden vor dem Start die nötige Motivation und den ersehnten Sponsor, um am Gemeinschaftserlebnis teilnehmen zu können. Eine kleine Randnotiz, die für den überwältigenden Enthusiasmus unserer Schülerschaft steht, muss unbedingt an dieser Stelle erwähnt werden. So wurden bereits in den Tagen vor dem Lauf von einer Schülerin (aus der 9e) fleißig Spenden gesammelt. Da sie wegen ihrer ärztlichen Sportbefreiung ja nicht mitlaufen konnte, aber dennoch unbedingt ihren persönlichen Teil zum Gelingen beitragen wollte! Der Betrag von 42.00 Euro wurde dem Organisationsstab vor dem Lauf übergeben und fließt natürlich in die Klassenwertung ein!

Alle Beteiligten an dieser Großveranstaltung können stolz sein auf das Erreichte: emsige Läuferinnen und Läufer der Bertha, fleißig die Laufkarten abstreichende Helferinnen und Helfer der Bertha, die Kinder der Müllsammlerschule in Kenia/Nguuni über einen weiteren gesicherten Abschnitt ihrer Schulzeit und Solomon aus Busia, der endlich eine Schule besuchen darf!

Eingefangene Momentaufnahmen vom Laufereignis findet jeder im Anhang. Egal, welche/n Läufer/in man nimmt, die Emotionen auf der Strecke und beim Abzeichnen der gelaufenen Runde sind immer intensiv und umwerfend. Verschiedene Fotografen haben ihr Bestes gegeben, um die wichtigsten Momente des Rennens in unzähligen Fotos zu dokumentieren.

Natürlich wurden auch einige Lehrer/innen im Bild festgehalten, die sich auf den Laufweg gemacht hatten. Sehr lobenswert und von den Schülern wohl beäugt. Danke an eine Schüler- und Lehrerschaft, die selten so bewegt war.

Vielen Dank ebenfalls an alle Sponsoren, die mit ihren angekündigten Spenden dazu beigetragen haben, den Lauf im Klemkepark als eine der größten Laufveranstaltungen unserer Schule, mit bewegenden Momenten, glücklichen Läufern und begeisterten Zuschauern, zu etablieren.

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung! Das Team der Sportlehrer blickt mit Spannung auf das nächste Sport-Jahr und ein Wiedersehen im Klemkepark.      

FB Sport/Jäger

1
2
3