Vom Lauf der Staffelteams gegen die Kälte und den Wind

Trotz bitterkalter Temperaturen und Gegenwind haben alle Staffeln der BvS jeweils eine fantastische Platzierung erlaufen. So holten wir einmal den Berliner Vizemeister Titel, zweimal einen dritten Platz und zweimal den vierten Platz. Alle weiteren Staffeln liefen so schnell, dass sie sich für die Endläufe qualifizierten und damit Plätze 5-8 belegten! Gratulation an die sieben gestarteten Teams unserer Schule!

Als Favoriten, da den Berliner Meister Titel zu verteidigen, sie sich vorgenommen hatten, gingen Noah, Konstantin, Justin und Sebastian über 4x100 Meter an den Start und holten sich in einem spannenden Finish, den dritten Platz! Neben der erstarkten Konkurrenz gab es bei den eigenen Wechseln noch Potenzial für eine schnellere Staffelzeit!

Als weitere Favoriten gingen Barbara, Chiara und Katharina an den Start des 3x800m Rennens. Sie schlugen sich tapfer, denn dieser zweite Platz und damit der Titel des Berliner Vize Meisters war das großartige Resultat harter Endspurts aller drei Mädels!

Für eine gelungene Überraschung sorgten noch die Drittplatzierten über 3x800m in der WK II, Annette, Laura und Charlotte. Denn sie harrten in eisiger Kälte und bei bissigem Wind mehrere Stunden zwischen ihren Starts über 4x100m und 3x800m im Stadion aus! Grandiose Leistung, dann noch einmal ein so spannendes Rennen hinzulegen und sogar auf den dritten Rang zu laufen!

Herzlichen Glückwunsch auch an Mathis, Hendrik, Finn und Jannik! Mit ihrer 4x100m Staffel und der 3x800m Staffel errangen sie jeweils Platz 4. Besonders dramatisch, in beiden Endläufen fehlten ihnen nur ganz wenige Sekunden bis zu Platz 3 und damit der Bronzemedaille! Jungs, Kopf hoch und neu Anlauf nehmen im nächsten Jahr!

Vielen Dank dem Verein der Freunde, die Spikes halfen auch in diesem Jahr allen Teams wieder sehr! Besonderer Dank gilt auch den fleißigen Helfern Frau Burkert, Herr Röser, Frau Jäger, den kurz vorbei schauenden Eltern sowie allen mitfrierenden Ersatzläuferinnen und –läufern! Ihr habt fantastische geholfen, gute Laune zu verbreiten und die Zeit zwischen den Starts zu vertreiben. Da wurde Fußball gespielt, gelernt für die nächste Lernerfolgskontrolle in der Schule und der eine oder andere Schokoriegel vernascht!

Am Ende des Wettkampftages waren wir uns einig: Spaß hatten wir reichlich, trotz Kälte und Wind!

Bis zum nächsten Sportevent schön weiter trainieren!

Das wünscht sich das Betreuerteam für die Staffelteams in 2014!

C. Jäger/N. Burkert/H. Röser  ;17.09.2013