Deutsch-Französischer Tag 2017 an der Bertha

Am 22. Januar jährte sich die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags zum 54. Mal. Das Europäische Gymnasium Bertha-von-Suttner feierte auch in diesem Jahr das Jubiläum der deutsch-französischen Zusammenarbeit und erinnert so an den 1963 von Charles de Gaulle und Konrad Adenauer unterzeichneten Freundschaftsvertrag.

So sorgte die Klasse 7b durch ihre Ausstellung für die ästhetische Ausgestaltung des Foyers. Durch eine Vielzahl an dargestellten französischen Begriffen entstand eine Art "Visuelles Wörterbuch". Das Foyer bot zudem Genuss für den Gaumen. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler der Bertha in den Pausen auch die vom Französisch Grundkurs des 11. Jahrgangs zubereiteten französischen Leckereien probieren.

Seit 2013 ist es zudem Tradition an der Bertha, dass einzelne Klassen und Kurse Präsentationen vorbereiten und diese auf der  großen Bühne in der Aula vorführen. Eröffnet wurde die Feier in diesem Jahr durch die Bertha-Big-Band und Grußworte von Frau Ites. Die Schülerin Emilia aus dem Französisch Leistungskurs des 12. Jahrgangs führte als Moderatorin durch das vielfältige frankophone Programm.

Den Anfang machte die Klasse 8f, die unter dem Titel "Les parents, les copains" vier selbst geschriebene Sketche vorführte und dabei die Lacher auf ihrer Seite hatte. Auch die Klassen 8e ("Le bon choix") und 9a ("Au marché") führten selbst entwickelte Szenen vor. Während erstere in einem Jugendzentrum über berühmte französische Filme fachsimpelte und diese  durch die Originaltrailer auf der großen Leinwand unterstütze, führten die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs eine turbulente Marktszene vor, bei der allerlei Widrigkeiten den alltäglichen Einkauf verunmöglichen.

Musikalische Auftritte boten die Klasse 7f mit dem französischen Kinderlied "Dans la forêt prochaine" und der Leistungskurs des 12. Jahrgangs mit dem nach dem 2. Weltkrieg zum Klassiker gewordenen Chanson "Colchiques dans les prés". Zum Abschluss der Feier präsentierte der Französisch Leistungskurs des 11. Jahrgangs eine Quizshow. Sechs Schülerinnen und Schüler traten in zwei Teams den Wettbewerb um Punkte an. In den Kategorien Sprache, Kultur, Geschichte und Geographie wurde nach dem Prinzip der TV-Show Jeopardy gerätselt und die Kenntnisse über unser Nachbarland vertieft.

Mit der Übergabe der Überraschungspäckchen an das Gewinnerteam endete unser deutsch-französischer Tag 2017. Wir sind gespannt, womit die Schülerinnen und Schüler im kommenden Jahr auf der Bühne überraschen.

 

Hr. Ihsen