Auch nach der Umstellung des Prix des lycéens allemands bleibt die Bertha im Wettbewerb. So setzten sich die Schüler*innen des Leistungskurses mit drei französischen Romanen auseinander. Neben dem Austausch über die Bücher (ihre Geschichten, aber auch ihre Sprache) wurde so auch eine Debatte über das beste französischsprachige Jugendbuch 2021 vorbereitet. Folgende Romane standen zur Auswahl:

  • Aigre-doux von Wilfried N'Sondé
  • Direct du cœur von Florence Medina
  • Même pas en rêve von Vivien Bessières

Pandemiebedingt fand die vom Institut français organisierte Debatte in diesem Jahr erstmals online statt. Am 12. Mai diskutierten Schüler*innen aus ganz Berlin auf hohem Niveau digital miteinander und versuchten die Teilnehmenden von ihrem favorisierten Roman zu überzeugen. Eine spannende Erfahrung für die beiden Vertreterinnen des LK Französisch an der Bertha!