Leistungskursexkursion

Wir, der Latein Leistungskurs von Frau Dreier, haben am 1. Oktober eine Exkursion nach Potsdam gemacht. Der Grund dafür war der alljährliche Lateintag der Universität Potsdam auf dem Campus Griebnitzsee. Da wir im Vorjahr uns zu spät angemeldet hatten und deshalb nicht teilnehmen durften, freuten wir uns dieses Jahr ganz besonders…Um 9 Uhr morgens fing es in einem riesigen, unitypischen Hörsaal an. Wir hörten Vorträge über das Forum Romanum und seine Entwicklung. Das war natürlich passend zu der Überschrift des Tages: Im Zentrum der Macht: das Forum Romanum. Die Professoren waren eindeutig Spezialisten auf ihrem Gebiet, da sie quasi stundenlang präzise und ausführlich über das alte Rom berichteten. Es ging um unterschiedliche Perspektiven auf das Forum Romanum. Von Architektur bis politischer Mittelpunkt war fast alles dabei. Der Tag war zweigeteilt. Am Vormittag gab es die oben angesprochenen Vorträge im großen Plenum und nach dem erstaunlich günstigen Mittagessen ging es in kleineren Gruppen und in einer Workshoparbeit weiter in welcher der Vormittag noch einmal vertieft wurde. Hier konnten wir auch unsere eigenen Meinung einbringen und selbstständig arbeiten. Nach einem ausgefüllten und anstrengenden Tag traten wir den Heimweg an.

Alles in Allem war die Exkursion sehr gelungen, da man verschiedene Perspektiven, aus wissenschaftlicher und aus Schüler, Sicht auf das Forum Romanum kennengelernt hat. Die Lateintage der Uni Potsdam sind dementsprechend weiterzuempfehlen und natürlich auch weiterzuführen.

Der LK Latein