Interessen, Talente, Potentiale

Interessen entdecken und Talente fördern

Sinn und Zweck aller berufs- und studienvorbereitenden Maßnahmen ist es, unseren Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, für sich den besten Weg in die Zukunft zu suchen und ihn zu gehen. Der erste Schritt dabei ist, die eigenen Interessen auszuloten sowie die eigenen Stärken zu erkennen. Diese können dann mittels eines vielfältigen Angebots an Informationen zu Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten, Berufsbildern und den dafür nötigen Voraussetzungen abgeglichen werden.

Das Entdecken und Fördern von Talenten ist schon lange Bestandteil unseres Schulprogramms und wird durch unser Programm der Begabtenförderung noch intensiver unterstützt. Aber auch im Bereich der BSO bieten wir etliche Maßnahmen in diesem Bereich an, die vorwiegend die Klassenstufen 8 bis 10 umfassen.

Potentialanalyse in Klasse 8

In Klassenstufe 8 beginnen wir mit unseren konkreten Maßnahmen zur Berufsorientierung. In den vergangenen Jahren hat das im Bereich der Interessenfindung sowie Entdeckung der eigenen Stärken z.B. die Teilnahme an „komm auf Tour – meine Stärken, meine Zukunft“ oder die Veranstaltung eines Talentparcours beinhaltet. Im Schuljahr 2018/19 planen wir mit unserem Partner SchulePLUS eine zweitägige Potentialanalyse, bei der die Schüler*innen die Möglichkeit bekommen, ihre eigenen Interessen und Fähigkeiten bezüglich möglicher Betriebspraktika zu ergründen.

Als Vorbereitung auf das Thema Bewerbung und die Suche eines Praktikumsplatzes in Klasse 9 besuchen die Schüler*innen der 8. Klassen zudem das BIZ und informieren sich über die Möglichkeiten und Inhalte verschiedener Berufsfelder.

  

Weitere Maßnahmen

In Klasse 9 können die eigenen Interessen und Fähigkeiten dann bei einem zweiwöchigen Betriebspraktikum umgesetzt und praktisch erprobt werden.

Dazu bieten sich in Klasse 10 weitere Informationsmöglichkeiten mit dem Besuch des Infobus der Metall- und Elektroindustrie oder Betriebsbesichtigungen, der Teilnahme am Carrers Day und einer individuellen Laufbahnberatung.

 

Einbeziehung der Eltern 

Bei all diesen Angeboten ist die Einbeziehung der Eltern aber ein entscheidender Faktor, denn sie sind die wichtigsten Bezugspartner ihrer Kinder, vor allem wenn es darum geht, die eigene Zukunft zu planen. Aus diesem Grund ist uns eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern im Bereich der BSO wichtig.

Zu diesem Zweck erfolgt beispielsweise regelmäßig eine Information zu den Betriebspraktika auf den Elternabenden der 9. Klassen zum Beginn des Schuljahres.

Zudem veranstalten wir in Zusammenarbeit mit unserer Berufsberaterin von der JBA aber auch einen gesonderten Elternabend zur Berufsorientierung in Klasse 10 sowie in der Oberstufe.

Für den Carrers Day suchen wir immer interessierte Eltern, die unseren Schüler*innen gern ihren beruflichen Werdegang und ihre praktischen Erfahrungen aus dem Berufsleben vorstellen würden.

Und nicht zuletzt laden wir alle Eltern ein, an Messen wie der „Parentum“ oder Veranstaltungen wie „Elternbus/ Eltern auf Tour – Unternehmen laden ein“ u.a. teilzunehmen, über die wir gern regelmäßig informieren und die von den Eltern bisher auch gut angenommen wurden.