100 Jahre Friedensnobelpreis an Bertha von Suttner

Vor 100 Jahren, am 10. Dezember 1905, wurde Bertha von Suttner der
Friedensnobelpreis zuerkannt, den sie am 18. April 1906 entgegennahm.
Wir feierten dieses Jubiläum vom 7. bis 9. Dezember 2005.

Die Schülerredaktion bestehend aus Maurice Bui (9g), Bojana Hrnjak, Irina Saburow, Rajana Kersten, Jennie Wegner und Sarah Chahrour (alle aus dem 3. Semester) dokumentierte die Projekttage auf unserer Homepage.


Von hieraus geht es zu allen Projekten.

(Letzte Änderung: Mittwoch, 21.12.2005)

Alle Schüler und Lehrer der Suttner auf dem Schulhof

Die Projekttage begannen am Mittwoch, 7.12.2005, mit einer Auftaktveranstaltung in der Aula, bei der Frau Randelhoff-Sz., Klarinettenensemble und Big Band die anwesenden Schüler, Eltern, Lehrer und Gäste unserer Partnerschulen auf die bevorstehenden Tage und Feierlichkeiten einstimmten. Anschließend stürzten sich Schüler und Lehrer schwungvoll in die Projektarbeit oder begleiteten unsere Gäste auf Stadterkundungstouren.

Am Donnerstag wurde in den einzelnen Projekten mit Hochdruck gearbeitet. Besonderes Highlight war das Projekt Model United Nations (MUN), das ganztägig mit großem Aufwand stattfand. Nach einer Begrüßung durch die Schulleiterin Fr. Randelhoff-Sz. hielt die Bundesvorsitzende der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Claudia Roth in englischer Sprache vor dem Plenum der MUN eine sehr beeindruckende Rede zur Rolle der Vereinten Nationen.

Die dreitägigen Feierlichkeiten endeten am Freitag mit spannenden und aufwändigen Präsentationen der Projektergebnisse und einer sehr gelungenen Abschlussfeier.
Die Klassen und Kurse präsentierten gegenseitig die Ergebnisse in ihren Altersgruppen. Während die älteren Schüler souverän und gelassen ihre Erkenntnisse weitergaben, beeindruckten besonders die jüngeren Schüler durch Eifer und Freude bei ihren Referaten, Aufführungen und Ausstellungen.
Der Präsident des Abgeordnetenhauses und ehemalige Regierende Bürgermeister von Berlin Walter Momper hatte die Schirmherrschaft über die Projekttage übernommen und hielt bei der Abschlussfeier eine Ansprache zur Friedensproblematik, in der er einen Bogen von der Beendigung des Ost-West-Konfliktes bis in die Gegenwart schlug. Die Reinickendorfer Bezirksbürgermeisterin Marlies Wanjura, der Reinickendorfer Stadtrat für Schule Uwe Ewers, der Niederlassungsleiter von Bombardier-Hennigsdorf Thomas Born und Vertreter der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport waren weitere Ehrengäste.
Mit einem Umtrunk und dem Genuss kleiner Häppchen (der Berliner sagt: Kanapees) ließen Gäste und Lehrer den Nachmittag gesellig ausklingen.



Hier eine Auswahl der Projektüberschriften:

- Model United Nations (MUN)
- Kindergedichte...
- Die Rolle der Frau vor 100 Jahren und heute
- Metamorphosen: Waffen verwandeln sich in das Gegenteil
- Biologie und Gewalt/Aggression
- Die (moderne) Sage von Zeus und Europa
- Sport zwischen Krieg und Frieden - Olympische Spiele
- Wusstet ihr, wer das Dynamit entdeckt hat?
- Amnesty International
- Interview mit Bertha von Suttner
- Friedensnobelpreisträgerinnen aus Irland
- Antike Vasen mit Sportdarstellung
- Médicins sans frontières
- Hiroshima, nur ein Versuchsobjekt?
- Wer ist die richtige Bertha
- Internationales Fußballturnier
- Scherenschnitte
- 10f für den Frieden
- Die Bertha-Botschafter der 10d
- LK Deutsch: Literatur und Dokumentation
- Europa und der Stier
- La guerre et la paix dans les textes français différents
- Emanzipierte Frauen der Antike: Sappho, Aspasia
- Licht- und Schattenseiten der Chemie im Krieg
- Verantwortung des Wissenschaftlers am Beispiel der Kernwaffenentwicklung
- Besuch des Antikriegsmuseums
- Weltethos
- Hugenotten in Berlin
- Besuch des Alliierten Museums
- Soziales Lernen
- Sport unter dem Motto "Gemeinsam geht es besser"
- Konfliktverhütung und Krisenbewältigung - die Bundeswehr
- Fair Play
- Was kann der Einzelne für den Frieden tun?
- Besuch des Clara-Zetkin-Museums
- Krieg und der Mensch
- Jugendliche im Krieg
- das Atomzeitalter
- Bilder wie in der Zeit von Bertha von Suttner
- Mathematiker gegen den Zeitstrom
- Arbeit an Aristophanes, Lysistrate
- Antike Frauenpersönlichkeiten
- Women and the Nobel Peace Prize
- und vieles mehr...

Während der drei Projekttage verkauften Schüler der Klasse 8c zu Gunsten der SOS-Kinderdörfer das Gruppenfoto aller Schüler und Lehrer (siehe oben) und Buttons mit dem Logo der Feierlichkeiten, die sie im Kunstunterricht angefertigt hatten.


Vielen Dank allen beteiligten Schülern und Lehrern, die diese Projekt- und Feiertage mit großem Engagement gestalteten. Besondere Dankbarkeit gebührt auch den Eltern und Schülern, die unsere internationalen Gäste in ihren Familien aufnahmen und betreuten.


M. Wüstenberg



Informationen zu Bertha von Suttner (Suttner-Homepage)

Informationen zu Bertha von Suttner (WIKIPEDIA)

Informationen zum Nobelpreis