Im Schloss Bellevue zeichnet der Bundespräsident alle zwei Jahre die besten Wettbewerbsbeiträge persönlich aus. Am 13. November 2013 waren Jannik Kremer und Maximilian Rüffer mit ihrem Tutor – auch als Vertreter der landesbesten Schulen – zur Bundespreisverleihung eingeladen.
Im Anschluss an die Ehrungen lud der Bundespräsident Joachim Gauck zu einem Empfang.
Dabei bot sich dann auch die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch.
Das Wettbewerbsheft „spurensuchen“ mit allen Landes- und Bundessiegern und Kurzinformationen zu den Forschungsprojekten wurde an die Anwesenden noch druckfrisch ausgegeben.

Fotos: Körber-Stiftung/Michael Fahrig